Aktuelles


AOVE-Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“

logo-aove

Das nächste Treffen der AOVE-Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“ findet am Donnerstag, 13. Juni 2019 um 14.30 Uhr unter dem Motto „Die Natur im Bilderrahmen: Mit Naturmaterialien ein Bild gestalten“ (mit Gartentherapeutin Irene Kraus) im Jugendheim Iber, Eisenstr. 19, 92256 Hahnbach/Iber statt.

Die Teilnehmer gestalten gemeinsam mit der Referentin mit Naturmaterialien wie Steinen, Ästen, Blüten oder Moosen ein individuelles Bild.Gärtnerisches Tun aktiviert dabei Körper, Geist und Seele. Wahrnehmungen werden intensiviert und Erinnerungen hervorgeholt.

Die Angehörigengruppe ist immer für Neuzugänge offen. Auch die an Demenz erkrankten Angehörigen sind herzlich willkommen.Eine Anmeldung für den nächsten Termin ist bis spätestens 11. Juni bei der AOVE, Telefon 09664 9539720, info@aove.de, erforderlich. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 Euro.

Einladung zum Backofenfest für Senioren

logo-aove

Die AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein in Iber ein Backofenfest für Seniorinnen und Senioren stattfinden kann.

Zum Backofenfest laden wir daher am Mittwoch, den 26.06.2019 ab 14.30 Uhr auf den Dorfplatz in Iber herzlich ein.

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung vertagt. Daher bitten wir auch um Beachtung der Tagespresse.

Landart Workshop für Familien

logo-landart

Am Freitag, 14. Juni, findet von 14:00 – 17:00 Uhr der Workshop "Landart für Familien" in der Vilsaue Vilseck unter der Leitung des Künstlers Stefan Link statt.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Der freischaffende Künstler Stefan Link aus Kallmünz - bekannt durch seine Skulptur "Flussgeister" in der Vilsaue – begeistert heute Großeltern, Eltern und Kinder für eine ganz besondere Art des Gestaltens.

Eckdaten zum Haushalt 2019

logo-geld

Einstimmig hat der Vilsecker Stadtrat in seiner April-Sitzung mit dem Haushalt 2019 einen Rekordhaushalt mit 24.219.362 € verabschiedet.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl zeigte sich erfreut, dass die Einnahmen im Gegensatz zum Vorjahr nochmals um über 700.000 € angestiegen seien. Die Zuführung zum Vermögenshaushalt liegt bei stolzen 2,9 Mio. €.

Die finanzielle Situation der Stadt Vilseck ist gut, zum Ausgleich des Haushalts wird heuer keine Kreditaufnahme benötigt. Im Jahr 2019 können wieder fast 7,2 Mio. € in die Verbesserung der Infrastruktur investiert werden.

Tageseltern gesucht

logo-sitzung

Der Sozialdienst kath. Frauen e.V. aus Amberg sucht Tageseltern!

Wenn Sie genug Zeit haben, ausreichend Platz mitbringen und Freude daran haben, tagsüber ein oder gar mehrere Kinder zu betreuen, dann wäre die Tätigkeit als Tagesmutter oder -vater genau das Richtige für Sie!

Veranstaltungskalender 2019

logo-veranstaltungen

 

Hier können Sie den Veranstaltungskalender für das Jahr 2019 als PDF-Datei herunterladen. (7 MB).

 

Alternativ steht weiterhin der Onlinekalender zur Verfügung:


Trinkwasser - Analyse

logo-wasser

Die Trinkwasseranalyse 2019 steht ab sofort zum Download bereit:

Neuer Imagefilm über Vilseck

logo-sitzung

Entdecken Sie Vilseck, die Stadt an der Vils mit Oberpfälzer Charme.

Hier erleben Sie Natur, Kultur und Geschichte hautnah. Unsere Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Freizeitangebote machen die Türmerstadt zum idealen Reiseziel für einen entspannten Urlaub.

Vereinsförderrichtlinien für die Stadt Vilseck

logo-sitzung

Der Stadtrat Vilseck hat in seiner Sitzung am 23. Januar 2017 den Erlass von Vereinsförderrichtlinien beschlossen. Die Richtlinien regeln die Gewährung von Zuschüssen an Vereine für lnvestitionen, für Vereinsjubiläen sowie für die laufenden Jahreszuschüsse.

Die Vereinsförderrichtlinien treten mit Wirkung ab dem 01. Januar 2017 in Kraft.

Für Fragen stehen die Mitarbeiter in der Kämmerei (Herr Kergl, Tel. 09662/99-36 und Herr Pröls, Tel. 09662/99-30) zur Verfügung.

Neues Baugebiet "Weidenstock"

Sitzungstermine 2019

logo-sitzung__1521185796.jpg

Stadtrat

01    -   21. Januar
02    -   18. Februar
03    -   18. März
04    -   08. April
05    -   13. Mai
06    -   03. Juni
07    -   08. Juli 
            August (sitzungsfrei)
08    -   16. September 
09    -   21. Oktober
10    -   18. November
11    -   10. Dezember
12    -   16. Dezember

Haupt- und Finanzausschuss:

01    -   20. März
02    -   27. März
03    -   10. April 
04    -   10. Juli
05    -   09. Oktober
06    -   11. Dezember

Bau- und Umweltausschuss:

01    -   23. Januar
02    -   weitere nach Bedarf

Kulturausschuss:

01    -   26. Februar 
02    -   weitere nach Bedarf

Sitzungsprotokolle des Stadtrats Vilseck aus früheren Jahren

 logo-termin

Die Sitzungsprotokolle des Stadtrats Vilseck und der Ausschüsse aus früheren Jahren können hier eingesehen werden:

Integriertes Handlungskonzept für die Altstadt Vilseck im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt"
  • Entwicklungskonzept - Einzelhandel

logo-geschaefte.jpg

Das Integrierte Handlungskonzept für die Altstadt Vilseck steht unter nachfolgendem Link zum Download bereit:


Das Entwicklungskonzept "Einzelhandel" steht unter nachfolgendem Link zum Download bereit:

Förderung von Jugendfreizeitmaßnahmen durch die Stadt Vilseck

logo-jugend

Aufgrund mehrerer Nachfragen informiert die Stadt Vilseck an dieser Stelle nochmals über die Förderung von Jugendfreizeitmaßnahmen, die von Vilsecker Vereinen bzw. der Volksschule Vilseck durchgeführt werden.
Der Finanzausschuss und der Stadtrat der Stadt Vilseck haben im März 2008 eine Anhebung der bis dahin bestehenden Fördersätze beschlossen:

Fahrten und Unternehmungen der Vereine und Jugendverbände wie z. B. Zeltlager, Wanderungen, Wanderfahrten, Freizeiten in Jugendherbergen usw.:

  • 5 EUR pro Tag für jeden teilnehmenden Jugendlichen im Alter von 6 - 18 Jahren mit Hauptwohnsitz im Gemeindegebiet der Stadt Vilseck
  • Begrenzung der Tagessätze auf 7 Tage

Der Zuschuss ist vom ausrichtenden Verein mit einem formlosen Schreiben unter Beigabe einer Liste der Teilnehmer (Name, Wohnanschrift und Alter) bei der Stadt Vilseck zu beantragen.

Fahrten und Unternehmungen der Schulen, wie z. B. Klassenfahrten, Abschlussfahrten, Schullandheimaufenthalte, Skikurse usw.: - 10 EUR pro Tag für jede/jeden teilnehmenden Schüler/-in aus dem Gemeindegebiet der Stadt Vilseck

  • Begrenzung der Tagessätze auf 5 Tage

Mobilfunkmessungen im Stadtgebiet

logo-handy__1521128299.jpg

Die Stadt Vilseck hat nach dem Jahr 2008 wieder Messungen zur Erfassung elektromagnetischer Felder (gefördert vom Freistaat Bayern aus dem FEE-2-Projekt) im gesamten Stadtgebiet Vilseck in Auftrag gegeben.
Die Messungen wurden von der Fa. TÜV Rheinland LGA Products GmbH, Nürnberg, am 09. August 2012 an 14 verschiedenen Messpunkten durchgeführt.
Im Ergebnis hat sich gezeigt, dass die gesetzlichen Grenzwerte an allen Messpunkten deutlich unterschritten wurden.

Der vollständige Bericht über die Messungen kann hier eingesehen werden.

Information zur Nutzung von Gartenwasserzählern

logo-gartenwasser.jpg 

1. Alternative: Grundgebühr/Zählermiete (Zähler bleibt im Eigentum der Stadt)

  • jährliche Kosten (Grundgebühr): 12 EUR + 7 % MWSt.
  • nach 6 Jahren (= Eichzeitraum) wird der Zähler gewechselt
  • somit belaufen sich die Kosten für 6 Jahre auf ca. 77 EUR
  • zu berücksichtigen sind noch Kosten für den Einbau durch den Wasserwart (Stundensatz 41,00 EUR + 7 % MWSt.)

2. Alternative: Zählerkauf über die Stadt Vilseck (Zähler ist im Eigentum des Verbrauchers)- Kosten für einen geeichten Wasserzähler: ca. 30 - 40 EUR

  • Kosten für Zusatzmaterial je nach individuellem Bedarf (einmalig)
  • nach 6 Jahren (= Eichzeitraum) ist ein neuer Zähler einzubauen
  • zu berücksichtigen sind noch Kosten für den Einbau des Zählers durch einen Installateur (oder eigener Einbau)
  • keine weiteren jährlichen Kosten Bei eigenem Zählerkauf (nicht über die Stadt Vilseck) ist der Einbau mit dem Wasserwart abzustimmen. Der Zähler ist innerhalb des Gebäudes an einer Leitung zu installieren, die ausschließlich für den Gartenwasserverbrauch benutzt wird.
  • Für die Gartenwasserverbrauchsmenge, die mit diesem Zähler gemessen wird, ist keine Abwassergebühr zu entrichten.

Gebührensätze:
Wasser: 1,39 EUR je cbm Verbrauch (+ 7 % MWSt.)
             ab 01.01.2021: 1,49 je cbm
Abwasser - Schmutzwasser: 2,65 EUR je cbm Verbrauch (entfällt für Gartenwasser)
Abwasser - Niederschlagswasser: 0,31 EUR je qm versiegelter Fläche (unabhängig von Gartenwasser)
Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus von Frau Hammer (Durchwahl 99-32).