Aktuelles


Beteiligung am Bürgersolarpark Vilseck (Schlichter Hölzl)

60 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Großgemeinde Vilseck waren in die Mehrzweckhalle gekommen, um sich über das Bürgerbeteiligungsprojekt „Schlichter Hölzl“ zu informieren. Bei Reisach wird bekanntlich eine 9 Hektar große Photovoltaikanlage errichtet. Nach Entscheidung der Stadträte können sich die Bürger finanziell an der PV-Anlage beteiligen. Frau Lucia Gold von der Firma GSW aus Straubing und Herr Stefan Trummer von der Firma Voltgrün aus Regensburg gaben Informationen über den Bauablauf und die Beteiligungsmöglichkeiten. Bei einer Beteiligung wird ein attraktiver Zinssatz von 3,5% mit verschiedenen Laufzeiten geboten.

Als erster Schritt ist nun die Interessenbekundung notwendig. Dazu können sich alle Vilsecker Bürger, die sich beteiligen möchten, in dem nachfolgend genannten Portal eintragen.

https://beteiligung.gold-solarwind.de/projekte/buergerenergie_vilseck

Informationen des Steueramtes und der Kämmerei der Stadt Vilseck
 

logo-wasser__1595398413.jpg

Die Bundesregierung hat am 29. Juni 2020 das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz verabschiedet und die Umsatzsteuersätze für den Zeitraum vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 von 19% auf 16% sowie von 7% auf 5% reduziert. Zwischenzeitlich liegen nun auch das Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) zur Ausführung der befristeten Absenkung des allgemeinen und ermäßigten Umsatzsteuersatzes zum 01. Juli 2020 sowie die schriftliche Stellungnahme unseres kommunalen Spitzenverbandes, des Bayerischen Gemeindetags, nach Abstimmung mit allen beteiligten Stellen vor. Wir möchten Sie nachfolgend über die Auswirkung der gesenkten Umsatzsteuersätze in Bezug auf die Wasserabrechnung informieren:


Der Zeitpunkt der Leistungserbringung ist entscheidend für anzuwendenden Umsatzsteuer-Satz


Entscheidend für die Frage, welcher Steuersatz zur Anwendung kommt, ist allein der Zeitpunkt, an dem die Leistung abschließend ausgeführt wird (vgl. § 27 Abs. 1 Satz 3 Umsatzsteuergesetz und Rz. 4 des o. g. BMF-Schreibens vom 30.06.2020). Grundsätzlich unerheblich ist demnach der Zeitpunkt
- der Erstellung oder Unterzeichnung einer (vertraglichen) Vereinbarung,
- der Rechnungs- bzw. Bescheid-Erstellung (= Rechnungs- bzw. Bescheid-Datum)
- sowie der (tatsächlichen) Zahlung / Verbuchung.

Auch Anzahlungen, Abschlags- und Vorauszahlungen sowie Vorschüsse haben keinen Einfluss auf die Höhe des Umsatzsteuersatzes. Es kommt in allen Konstellationen allein darauf an, wann die Leistung bewirkt wurde.


Wassergebühren:


Laut Rz. 35 des o. g. BMF-Schreibens bestimmt sich der Zeitpunkt für die Leistungserbringung bei der Wasserlieferung nach den Ablesezeiträumen, also dem letzten Tag des konkreten Abrechnungszeitraums – für die Wasserversorgung durch die Stadt Vilseck ist dies der 31. Dezember. In Ihrem aller Interesse als Gebührenschuldner nutzen wir daher folgende vom BMF zugestandene Möglichkeit zur Vereinfachung:
„[…] Sofern die Ablesezeiträume zu einem Zeitpunkt nach dem 30. Juni 2020 und vor dem 1. Januar 2021 enden, sind grundsätzlich die Lieferungen des gesamten Ablesezeitraums den ab 1. Juli 2020 geltenden Umsatzsteuersätzen von 16 Prozent bzw. 5 Prozent zu unterwerfen. […]“
Nachdem wir keine Zwischenablesung und -abrechnung zum 30.06.2020 vollzogen haben, bedeutet dies, dass der gesamte Wasserverbrauch für die (normale) Jahresabrechnung 2020 nur mit 5% (anstatt 7%) Umsatzsteuer zur Abrechnung kommt. Diese Vereinfachungs- und Vergünstigungsregelung wenden wir gerne in Ihrem Interesse als Gebührenschuldner an.

Bereits vor dem 01.07. festgesetzte Vorauszahlungen (z.B. mit der Jahresabrechnung 2019 - im Januar 2020) werden entsprechend Rz. 37 Abs. 2 des BMF-Schreibens zwar nicht geändert, jedoch über die später ergehende Jahresabrechnung ausgeglichen. Damit werden die zum 31.07. und 30.11. festgesetzten Abschläge weiterhin mit der höheren Umsatzsteuer von 7% fällig. Bei neu oder geändert zu erlassenden Vorauszahlungsbescheiden zwischen dem 01.07. und 31.12.2020 kommt bereits die reduzierte Umsatzsteuer zum Tragen.

Ab dem 01. Januar 2021 gelten wieder die Steuersätze von 19 % beziehungsweise 7%.

Bei Fragen steht Ihnen Frau Hammer (09662 / 9932) im Steueramt der Stadt Vilseck bzw. Herr Horst in der Kämmerei der Stadt Vilseck (09662 / 9936) gerne zur Verfügung.

Gratis Desinfektionsmittel für Vereine und Feuerwehren

logo-sitzung

Im Rathaus stehen für alle Vereine und Feuerwehren gratis Kanister mit Desinfektionsmittel bereit.

Abholung zu den regulären Öffnungszeiten bei Herrn Geier, Tel. 09662 - 9924

 

 

 

 

Termine - AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“

logo-sitzung

Am 23. Juli, 29. Oktober sowie am 03. Dezember finden im Rathaus Informationsgespräche rund ums Alter durch die AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ statt.

Eine Anmeldung ist unter 09664 - 9 53 97 20 erforderlich.

Einleiten von gesammelten Niederschlagswasser aus den Regenwasserkanälen der Ort-schaften Schönlind, Heroldsmühle und Gumpenhof in die Vils durch die Stadt Vilseck

logo-sitzung

Die Stadt Vilseck hat Ende der 90-iger Jahre die Ortschaften Schönlind, Heroldsmühle und Gum-penhof erschlossen. Die Entwässerung der drei Ortschaften erfolgt im Trennsystem.

Das anfallende Regenwasser wird gesammelt und mittels Regenwasserkanälen in die Vils eingeleitet. Die Einleitung erfolgt dabei über folgende 8 Einleitungsstellen in die Vils.

Corona Soforthilfe – „Liquiditätsengpass“ neu definiert ohne Berücksichtigung des Privatvermögens

logo-wasser

Als einziges Bundesland, welches „Soforthilfen“ in diesem Umfang, so schnell und unbürokratisch angeboten hat, hat unsere Staatsregierung mit Nachdruck in den letzten Tagen weiter daran gearbeitet die Antragsstellung für Sie zu verbessern.  Hierzu wurde sich auch mit dem Bund abgestimmt um Ihnen noch besser zu helfen! Fazit: Privatvermögen bleibt außen vor, Zuschusshöhen aufgestockt, Onlineantrag - für noch schnellere finanzielle Hilfe.

Wahlergebnis des Stadtrats

logo-sitzung

Das Ergebnis der Stadtratswahl steht fest.

Die Stimmenanzahl und die gewählten Personen können hier eingesehen werden.                               

Einkaufshilfen der Stadt Vilseck - für ältere, kranke und besonders gefährdete Mitbürger Vilsecker Vereine und Einzelhandel helfen Hand in Hand

logo-sitzung

Ehrenamtlichen Helfer kommen aus den Vilsecker Vereinen und der Bevölkerung,
welche nicht zur Risikogruppe gehören und Sie gemeinsam Hand in Hand unterstützen möchten.

Die Stadt Vilseck bietet ab sofort mit der Unterstützung von jungen ehrenamtlichen Helfern einen kostenlosen Lieferservice an.

Ältere, kranke oder besonders gefährdete Mitbürger, die auf Grund der Corona-Problematik nicht mehr ihre Wohnung verlassen sollen, können sich unter der Tel.Nr. 09662-9955 melden. Diese Nummer ist von 8 – 18 Uhr erreichbar.

logo-sitzung

Wichtige Links bezüglich Corona:

Landkreis AS – Infos zum Coronavirus:
https://www.kreis-as.de/Gesundheit-Verbraucherschutz/Gesundheit/Coronavirus/

Stadt Vilseck – Rufnummern von öffentlichen und sozialen Einrichtungen/Behörden, Ärzten usw.:
https://www.vilseck.de/einrichtungen-liste.php

Stadt Vilseck - Hinweis auf Einkaufshilfen:
https://www.vilseck.de/pdf/CoronaFlyer.pdf

Schnelleres Internet in den Ortsteilen Axtheid-Berg, Schlicht, Sorghof und Vilseck

logo-internet

Erfreuliche Nachrichten überbrachten die beiden Regionalbetreuer der Telekom Josef Markl und Enrico Delfino bei einem Informationsgespräch im Rathaus dem Bürgermeister Hans-Martin Schertl und dem Internetbeauftragten Matthias Rösch.

Die Telekom wird einen größeren Betrag für den eigenwirtschaftlichen Ausbau in den Ortsteilen Vilseck, Schlicht, Sorghof und Axtheid-Berg ohne staatliche Zuschüsse investieren. In diesen Gebieten wird die Leistung der sogenannten Kabelverzweiger deutlich erhöht.

Künftig wird den Bürgern eine maximale Bandbreite von bis zu 250 Mbit/s zur Verfügung stehen. Die positiven Nachrichten wurden von Hans-Martin Schertl und Matthias Rösch freudig aufgenommen, da bisher in diesen Bereichen kein förderfähiger Ausbau möglich war und der Stadt Vilseck nun für diese Maßnahmen keine Kosten entstehen.

Die Baumaßnahmen werden Anfang Mai beginnen und sollen bis Oktober abgeschlossen sein. Die Freischaltung der schnelleren Internetleistung soll Anfang Dezember 2020 erfolgen.

Einleiten von gesammelten Niederschlagswasser aus dem Baugebiet Weidenstock

logo-wasser

Die Bekanntmachung sowie der Bescheid über das Einleiten von gesammelten Niederschlagswasser aus dem Baugebiet Weidenstock in einen verrohrten Wiesengraben durch die Stadt Vilseck kann hier eingesehen werden:

Landkreis fördert Nachhaltigkeit - "Deine Zukunft 2030"

logo-sitzung

Zur Förderung und Umsetzung des Leitbildes gewährt der Landkreis Amberg-Sulzbach finanzielle Zuwendungen an örtliche Maßnahmenträger. Bewerbungen um Fördermittel können bis zum 31. März schriftlich an das Landratsamt Amberg-Sulzbach, Sachgebiet L1, Schloßgraben 3, 92224 Amberg geschickt werden.

Antragsberechtigt sind Kommunen, Institutionen, Vereine und Verbände im Landkreis Amberg-Sulzbach, die an einer Mitwirkung im Leitbildprozess interessiert sind und Maßnahmen umsetzen, die die Ziele des Leitbildes des Landkreises unterstützen.

Die Zuwendung beträgt bis zu 80% der veranschlagten förderfähigen Projektkosten, jedoch nicht mehr als 1.000 Euro je Maßnahme. Die Entscheidung, welche Projekte gefördert werden können, trifft der Nachhaltigkeitsrat, der zwei Mal pro Jahr tagt. Für die Vergabe von Fördergeldern ist entscheidend, dass die Maßnahme einen innovativen Charakter hat, sprich so noch nicht durchgeführt wurde bzw. noch nicht besteht, mit der Maßnahme noch nicht begonnen wurde und die Projekte tatsächlich zur Umsetzung der im Leitbild des Landkreises Amberg-Sulzbach festgelegten Ziele beitragen.

Das Leitbild selbst, Informationen zur Art und Höhe der Zuwendungen sowie die entsprechenden Bewerbungsformulare sind online unter www.deinezukunft-as.de unter „Kontakt“ abrufbar. Auf dieser Internetseite werden auch bereits geförderte Projekte vorgestellt und während ihrer Realisierung begleitet.

Cycling2Help - Benefiz-Tour "24 Stunden rund um Elbart"

logo-cycling

Feuern Sie das Cycling2Help-Team am 24. und 25. Juli 2021 (= neuer Termin) auf ihrem Rundkurs rund um Elbart und Vilseck an.

Genießen Sie das kostenfreie Rahmenprogramm – jeder Spenden-Euro fließt direkt an die Selbsthilfegruppe "Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V."

Ladesäule für Elektroautos in Betrieb

logo-

Die neue Ladesäule ist bereits seit einiger Zeit in Betrieb.
Standort: Marktplatz / Herrengasse, 92249 Vilseck

Zur Nutzung benötigt man die "InAS GmbH Lade-App" - Download im Google Play Store bzw. Apple Store.

Erneuerung der Beleuchtung in der Dreifachsporthalle durch LED-Lampen

logo-klimaschutz

Die Stadt Vilseck wirkt aktiv an Klimaschutzprojekten im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes mit. Durch den Austausch der bisherigen HQL-Lampen durch LED-Lampen in der Dreifachsporthalle der Schule Vilseck kann eine Reduzierung des jährlichen Stromverbrauchs von ca. 36.800 kWh und damit eine CO²-Einsparung von 434 t über die gesamte Lebensdauer erreicht werden.

Die von der Stadt getätigte Investition in Höhe von rund 40.000 EUR wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit 40 % aus der „Kommunalrichtlinie Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ bezuschusst.

logo-led1-aktuelles logo-led2-aktuelles logo-led3-aktuelles

Neufassung der Richtlinien zur Gewährung von "Baukindergeld"

logo-baugebiete

Der Stadtrat hat in der Sitzung vom 08. Juli 2019 eine Neufassung der Richtlinien zur Gewährung von Baukindergeld beschlossen. Beim Erwerb von Bauplätzen von der Stadt Vilseck wurde bisher auch schon ein Zuschuss ausbezahlt.

Mit Wirkung ab 01. Juli 2019 bezuschusst die Stadt Vilseck nun auch den Erwerb von Baugrundstücken und bebauten Wohngrundstücken von Privaten.

Die Höhe der Förderung beträgt 2.000,00 EUR pro berücksichtigungsfähigem Kind.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung für Fragen zum Baukindergeld sind Herr Grollmisch (Tel. 09662/99-44) und Herr Pröls (Tel. 09662/99-30).

 

Tageseltern gesucht

logo-sitzung

Der Sozialdienst kath. Frauen e.V. aus Amberg sucht Tageseltern!

Wenn Sie genug Zeit haben, ausreichend Platz mitbringen und Freude daran haben, tagsüber ein oder gar mehrere Kinder zu betreuen, dann wäre die Tätigkeit als Tagesmutter oder -vater genau das Richtige für Sie!

Trinkwasser - Analyse

logo-wasser

Die Trinkwasseranalyse 2019 steht ab sofort zum Download bereit:

Neuer Imagefilm über Vilseck

logo-sitzung

Entdecken Sie Vilseck, die Stadt an der Vils mit Oberpfälzer Charme.

Hier erleben Sie Natur, Kultur und Geschichte hautnah. Unsere Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Freizeitangebote machen die Türmerstadt zum idealen Reiseziel für einen entspannten Urlaub.

Vereinsförderrichtlinien für die Stadt Vilseck

logo-sitzung

Der Stadtrat Vilseck hat in seiner Sitzung am 23. Januar 2017 den Erlass von Vereinsförderrichtlinien beschlossen. Die Richtlinien regeln die Gewährung von Zuschüssen an Vereine für lnvestitionen, für Vereinsjubiläen sowie für die laufenden Jahreszuschüsse.

Die Vereinsförderrichtlinien treten mit Wirkung ab dem 01. Januar 2017 in Kraft.

Für Fragen steht Ihnen Herr Pröls in der Kämmerei (Tel. 09662/99-30) zur Verfügung.

Neues Baugebiet "Weidenstock"

Sitzungstermine 2020

logo-sitzung__1521185796.jpg

Stadtrat

01    -   20. Januar
02    -   17. Februar
03    -   23. März - entfällt
04    -   28. April
05    -   04. Mai
06    -   25. Mai
07    -   22. Juni 
08    -   20. Juli
09    -   21. September 
10    -   12. Oktober
11    -   23. November
12    -   07. Dezember
13    -   15. Dezember

Haupt- und Finanzausschuss:

01    -   25. März - entfällt
02    -   01. Juli 
03    -   30. September 
04    -   09. Dezember

Bau- und Umweltausschuss:

01    -   12. Februar
02    -   weitere nach Bedarf

Kulturausschuss:

01    -   19. März 
02    -   weitere nach Bedarf

Sitzungsprotokolle des Stadtrats Vilseck 2020

Sitzungsprotokolle des Stadtrats Vilseck aus früheren Jahren

 logo-termin

Die Sitzungsprotokolle des Stadtrats Vilseck und der Ausschüsse aus früheren Jahren können hier eingesehen werden:

Integriertes Handlungskonzept für die Altstadt Vilseck im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt"
  • Entwicklungskonzept - Einzelhandel

logo-geschaefte.jpg

Das Integrierte Handlungskonzept für die Altstadt Vilseck steht unter nachfolgendem Link zum Download bereit:


Das Entwicklungskonzept "Einzelhandel" steht unter nachfolgendem Link zum Download bereit:

Förderung von Jugendfreizeitmaßnahmen durch die Stadt Vilseck

logo-jugend

Die Stadt Vilseck bezuschusst Jugendfreizeitmaßnahmen, die von Vilsecker Vereinen bzw. der Volksschule Vilseck durchgeführt werden, mit folgenden Fördersätzen:

Fahrten und Unternehmungen der Vereine und Jugendverbände wie z. B. Zeltlager, Wanderungen, Wanderfahrten, Freizeiten in Jugendherbergen usw.:

  • 5 EUR (bei Fahrten ins Ausland 10 EUR) pro Tag für jeden teilnehmenden Jugendlichen im Alter von 6 - 18 Jahren mit Hauptwohnsitz im Gemeindegebiet der Stadt Vilseck
  • Begrenzung der Tagessätze auf 7 Tage

Der Zuschuss ist vom ausrichtenden Verein mit einem formlosen Schreiben unter Beigabe einer Liste der Teilnehmer (Name, Wohnanschrift und Alter) bei der Stadt Vilseck zu beantragen.

Fahrten und Unternehmungen der Schulen, wie z. B. Klassenfahrten, Abschlussfahrten, Schullandheimaufenthalte, Skikurse usw.: - 10 EUR pro Tag für jede/jeden teilnehmenden Schüler/-in aus dem Gemeindegebiet der Stadt Vilseck

  • Begrenzung der Tagessätze auf 5 Tage

Mobilfunkmessungen im Stadtgebiet

logo-handy__1521128299.jpg

Die Stadt Vilseck hat nach dem Jahr 2008 wieder Messungen zur Erfassung elektromagnetischer Felder (gefördert vom Freistaat Bayern aus dem FEE-2-Projekt) im gesamten Stadtgebiet Vilseck in Auftrag gegeben.
Die Messungen wurden von der Fa. TÜV Rheinland LGA Products GmbH, Nürnberg, am 09. August 2012 an 14 verschiedenen Messpunkten durchgeführt.
Im Ergebnis hat sich gezeigt, dass die gesetzlichen Grenzwerte an allen Messpunkten deutlich unterschritten wurden.

Der vollständige Bericht über die Messungen kann hier eingesehen werden.

Information zur Nutzung von Gartenwasserzählern

logo-gartenwasser.jpg 

1. Alternative: Grundgebühr/Zählermiete (Zähler bleibt im Eigentum der Stadt)

  • jährliche Kosten (Grundgebühr): 12 EUR + 7 % MWSt. (in 2020 nur 5 % MWSt.)
  • nach 6 Jahren (= Eichzeitraum) wird der Zähler gewechselt
  • somit belaufen sich die Kosten für 6 Jahre auf ca. 77 EUR
  • zu berücksichtigen sind noch Kosten für den Einbau durch den Wasserwart (Stundensatz 41,00 EUR + 7 % MWSt.)

2. Alternative: Zählerkauf über die Stadt Vilseck (Zähler ist im Eigentum des Verbrauchers)- Kosten für einen geeichten Wasserzähler: ca. 30 - 40 EUR

  • Kosten für Zusatzmaterial je nach individuellem Bedarf (einmalig)
  • nach 6 Jahren (= Eichzeitraum) ist ein neuer Zähler einzubauen
  • zu berücksichtigen sind noch Kosten für den Einbau des Zählers durch einen Installateur (oder eigener Einbau)
  • keine weiteren jährlichen Kosten Bei eigenem Zählerkauf (nicht über die Stadt Vilseck) ist der Einbau mit dem Wasserwart abzustimmen. Der Zähler ist innerhalb des Gebäudes an einer Leitung zu installieren, die ausschließlich für den Gartenwasserverbrauch benutzt wird.
  • Für die Gartenwasserverbrauchsmenge, die mit diesem Zähler gemessen wird, ist keine Abwassergebühr zu entrichten.

Gebührensätze:
Wasser: 1,39 EUR je cbm Verbrauch (+ 7 % MWSt. - in 2020 nur 5 % MWSt.)
             ab 01.01.2021: 1,49 je cbm
Abwasser - Schmutzwasser: 2,65 EUR je cbm Verbrauch (entfällt für Gartenwasser)
Abwasser - Niederschlagswasser: 0,31 EUR je qm versiegelter Fläche (unabhängig von Gartenwasser)
Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus von Frau Hammer (Durchwahl 99-32).